Tilman Spengler

spengler HR_CMYK_fin_klein

© Katharina Kreye

Tilman Spengler, geboren 1947 in Oberhausen, ist Sinologe und Schriftsteller. 1991 erschien sein erster, vielbeachteter Roman Lenins Hirn, der in 27 Sprachen übersetzt wurde. Zu weiteren Werken des Autors zählen Der Maler von Peking (1993), Meine Gesellschaft (2001) und Wahr muss es sein, sonst könnte ich es nicht erzählen (2011). Zuletzt erschien Haben Sie das wirklich alles im Kopf?  (2013). Von dem mit vielen Preisen ausgezeichneten Autor erscheint demnächst ein Erzählband über den Maler Jörg Immendorff.

Für den Bayerischen Rundfunk verfasste er außerdem zahlreiche Features und Hörspiele, für das Fernsehen eine Reihe von Dokumentarfilmen. 2010 schrieb und präsentierte er für den Fernsehsender Bayern Alpha 101 Sendungen über Meisterwerke der Weltliteratur. Tilman Spengler war außerdem 25 Jahre lang Herausgeber der Zeitschrift Kursbuch.

______________________________________________________________________________________

Tilman Spengler is a sinologist and writer. In 1991, he published his first, critically acclaimed novel Lenins Hirn [Lenin’s Brain], which has been translated into 27 languages. The author’s other works include: Der Maler von Peking (1993), Meine Gesellschaft (2001) and Wahr muss es sein, sonst könnte ich es nicht erzählen (2011). His most recent publication includes: Haben Sie das wirklich alles im Kopf? (2013). The award-winning author is currently working on a collection of stories about the painter Jörg Immendorff.

He has written numerous features and radio plays for Bayerischen Rundfunk and a series of documentaries for television. In 2010, he wrote and hosted shows focusing on masterpieces of world literature for the TV station Bayern Alpha 1010.  Tilman Spengler has been publisher of the journal Kursbuch for the last 25 years.